Archiv für 2019

Fußball-WM der Frauen: Play hard, work hard

Zusätzlich zum bekannten Setup – bestehend aus zentraler Speicher- und Servereinheit von EVS und Adobe-Premiere-Pro-Schnittsystemen – kam erstmalig EditShare Q-Scan im Rahmen der Qualitätskontrolle zum Einsatz. MoovITs Helmut-Software-Tools sorgten als Workflow- und Task-Management der Postproduktion im Hintergrund für automatisierte und beschleunigte Produktionsprozesse. Neu war in diesem Setup die Einbindung einer automatisierten Grafikbibliothek für die Nachbearbeitung. Grafiken wurden dabei anhand von Datenfeeds oder auf Anforderung automatisch erstellt und dem Editor im Projekt verfügbar gemacht.

Außerdem war das MoovIT-Team für die UHD-Aufzeichnung der Matchfeeds für das WM-Archiv verantwortlich und setzte dafür den Sony-Server PWS-4500 und Synology-Speicher ein.

Jan Fröhling, Geschäftsführer und Lead Project Manager bei MoovIT, bilanziert: »Obwohl wir mit unseren Partnern in einem routinierten Team arbeiten, ist es für uns bei jeder WM und EM immer wieder spannend, im Sendezentrum auf neue Anforderungen und Ideen zu reagieren. Wir optimieren unsere Prozesse und entwickeln technische Innovationen, wobei wir die Umsetzung durch die Anwender unmittelbar vor Ort begleiten. Viele Erkenntnisse können wir dann in die weitere Entwicklung unserer Standardprodukte einbeziehen, wie es auch bei den Helmut-Tools geschieht.«

Weiter lesen

Adobe Customer Story: Kicking sports video production into high gear

International football tournaments are some of the most-watched events in the world, easily reaching billions of viewers. For a tournament’s video production staff, there is little room for error. Not only must production teams deliver live event coverage, but also hundreds of hours of player profiles, in-depth interviews, replays, and match highlights for broadcast providers, partners, and sponsors around the world.MoovIT uses its video expertise to support video production teams for major sporting events, including European and World football tournaments. The company develops workstations and workflows that help producers and editors deliver hundreds of hours of fantastic video for fans worldwide.“ The broadcast environment is changing ,” says Wolfgang Felix, Managing Director at MoovIT. “Our clients don’t just need content for television broadcasts, but also social media and even new types of media such as virtual reality. They need to deliver content as quickly as possible, but without sacrificing quality. Our job is to find creative solutions to solve their workflow problems.”While the MoovIT team has years of experience to offer clients, the company is only as good as its technology. That’s why it’s essential for MoovIT to have strong IT and creative partners to power its workflows. When the company was first founded, it built its video editing workflow on Final Cut Pro, but it quickly realized that it needed a different solution to meet the international demand for timely content.Adobe Premiere Pro met all of MoovIT’s needs for a fast and flexible editing environment. Not only does the solution offer powerful built-in capabilities and workflows, but MoovIT could also integrate Adobe and third-party solutions to create a seamless workflow.“Even as technology evolves, Adobe Premiere Pro keeps us working on the cutting edge,” says Felix. “Feedback from our clients’ production teams has been very positive. They love how intuitive, easy, and smooth their video editing workflows are with MoovIT and Adobe Premiere Pro.”

Weiter lesen

MoovIT: Es geht voran

April 2019, film-tv-video.de

Die Kölner Firma MoovIT hat sich auf Lösungen spezialisiert, die Broadcast- und IT-Welt kombinieren. film-tv-video.de war vor Ort und hat sich mit den fünf Firmengründern darüber unterhalten, was ihre Lösungen ausmachen und in welchen Bereichen MoovIT Wachstumspotenzial sieht.

2012 gründeten Wolfgang Felix, Jan Fröhling, Rafael Hutter, Katja Meyer und Tobias Trumpfheller die Firma MoovIT. Sie waren sich sicher, dass die Zukunft der Videobranche in der IT liegen würde – und wollten dafür die passenden Lösungen anbieten. Ihre Einschätzung hat sich bestätigt: Heute haben IT-Systeme an vielen Stellen klassische Video-Hardware ersetzt, und ohne Software geht in den meisten Postproduktions- und auch Produktionsbereichen kaum noch etwas.

Lesen Sie den kompletten Presseartikel hier: https://www.film-tv-video.de/business/2019/04/02/moovit-es-geht-voran/

MoovIT
Weiter lesen

Hier für unseren Newsletter anmelden

Hier für unseren Newsletter anmelden

Pflichtfeld

Pflichtfeld

Pflichtfeld